Kurvenform-Generator

Nur so zum Spaß habe ich ein paar elektronische Bausätze zusammengebaut. Ich möchte gerne den analogen Synthesizer Simplesizer nachbauen. Das ist ein kompletter Analogsynthesizer mit VCO, VCF, VCA, LFO und ADSR-Hüllkurve auf einer Platine. Zur Übung baue ich jetzt ein paar kleinere Bausätze, unter anderem den Kurvenform-Generator.

Kurvenform-Generator

Der Kurvenform-Generator stammt eigentlich aus der Messtechnik und erlaubt es, beliebige Kurvenformen zu erzeugen. Dazu wird ein Sampling Verfahren angewendet. Es werden jedoch keine digitalen Signale über einen D/A-Wandler ausgegeben. Mit 8 Potentiometern sind Spannungswerte einstellbar, die nacheinander mittels eines CMOS-Multiplexers abgetastet werden. Es ergeben sich 8 bzw. 16 Stützpunkte für das Ausgangssignal.

Ich habe die Schaltung an meinen Marshall-Miniamp (eigentlich ein Gitarrenverstärker) angeschlossen. Die Schaltung erzeugt ganz interessante Klänge. Über das neunte Potentiometer kann man die Frequenz bzw. die Tonhöhe einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: