Schwermut als Zuflucht

Trentemøller – The Last Resort (Poker Flat)

Anders Trentemøller ist ein dänischer Techno- und Houseproduzent und gefragter Remixer. Das vorliegende Album ist das Debutalbum des Dänen. Das Cover zeigt eine in Grautönen gehaltene Baumlandschaft, ein Wald im Nebel lässt eher melancholische Klänge erwarten.

Die Platte ist keine wahllose Aneinanderreihung von Clubtauglichen Mixes sondern ist als Gesamtkunstwerk zu betrachten. Die einzelnen Tracks haben eine räumliche wie eine emotionale Tiefe, die man von einer Techno-Platte eigentlich nicht erwarten würde. Schon der erste Track Take Me Into Your Skin lässt erahnen, wie weit man sich hier von dem entfernt, was landläufig als Techno bezeichnet wird. Hier beginnt eine emotionale Reise, welche Spannungsbögen über weite Strecken aufrecht erhält. Der Klang ist durchweg ausgewogen, besonders die Bässe kommen sehr druckvoll rüber und reichen sehr tief hinab. Effekte wie das Plattenknistern werden subtil und wirkungsvoll eingesetzt und verleihen dem Klang noch zusätzlichen Druck.

Der Titel Snowflake überzeugt mit atmosphärischen Flächenklängen, die sehr eindringlich klingen. Die Drums wirken hier vor allem als strukturierendes Element und geben dem melancholischen Mix eine haltende Stütze.

Auf Anhieb überzeugt auch Always Something Better, ein energiegeladener Ausbruch aus der statischen Melancholie. Insgesamt ist kein einziger ’schwacher‘ Track auf der Doppel-LP (außer vielleicht dem Titeltrack The Very Last Resort, den ich persönlich etwas blass finde). Im Bereich Elektronik finde ich The Last Resort zwar melancholisch aber doch eher warm und emotional. Für graue Novembertage ist diese Platte genau das Richtige. Am besten sollte man die LP auf einer Anlage hören auf der die Bässe gut rüberkommen.

Fazit: Spektakulär gut!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: