Aphex Twin – Analord 5

Die Analord Reihe des Elektronik Pioniers Richard D. James – besser bekannt als Aphex Twin – ist eine Expedition in die Welt der Acid Klänge. Diese werden geprägt von dem u. a. im Techno viel gebrauchten Bass-Synth Roland TB 303.

Analord 5 enthält zwei ca. zwölfminütige Tracks. Der erste beginnt mit einem melancholischen Synthesizer Thema, das sehr stark verstimmt ist. Das Thema wird zunächst nur von einer Basedrum begleitet und dann mit dem Gater zerhackt. Nach und nach setzen die von AFX bekannten druckvoll zischenden Drumsounds ein. Schließlich kommt die TB 303 (oder ein naher Verwandter) mit dem typischen Acid Sound dazu. Von jetzt an variiert das Thema mit klaustrophobischer Beharrlichkeit. Die Wirkung ist bestechend. In der Mitte der Platte sieht man den Grabstein der Anna Lord. Man fühlt die Verzweiflung und die Trauer über den Tod der Unglücklichen. Gleichzeitig fühlt man den Rausch. Die Präsenz der Drums erzeugt zeitweise den Eindruck von rasender Gewalt.

Der zweite Track zeigt eine stärkere Entwicklung. Die Monotonie des viertaktigen Basslinien-Themas erzeugt eine Art Ostinato. Der Schwerpunkt liegt zunächst auf der Basslinie und wandert dann langsam höher. Acid-Motive wandern um das Thema und verdichten sich zunehmend. In der Mitte des Tracks wiederholt sich diese Entwicklung. Die Energie kommt hier wieder durch die effektvolle Programmierung der Drums, repetitive Arpeggios, leicht verstimmte Synthesizer (detuned). Am Schluss steht das Perkussive im Vordergrund. Stakkato.

Fazit: Paranoia in Töne gemeißelt (Kaufbefehl)

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: